Ich atme tief ein. Die Morgenluft ist wohltuend frisch, mein Körper lässt sich nach und nach fallen. Schön ist es hier nicht unweit der Bürglalm. Vor allem im Spätsommer, wenn die Farbenpracht der Blätter der Atmosphäre noch einmal zusätzlichen Zauber verleihen. 

Mein Blick wandert umher, bestaunt die wolkenverhangenen Berggipfel, begutachtet die kleinen Wassertropfen auf den goldgelben Blättern der Bäume und Sträucher. Mit den ersten zaghaften Sonnenstrahlen bricht das Licht im Wasserfilm und es offenbart sich ein Farben- und Glitzerspiel. Gerade in diesen Momenten wird einem wieder bewusst, wie schön unsere Natur doch ist. Gerade hier in Dienten rund um den Hochkönig. In der Nähe meines Aussichtsplatzes, inmitten von saftigem Grün, erblicke ich die Übergossene Alm. Meine kleine Wanderung (ca. 1 Stunde) lässt das Hotel nun unschuldig klein aussehen, noch scheint der Betrieb verschlafen. Kein Wunder, es ist schließlich erst kurz nach halb sieben in der Früh. In gut zwei Stunden begeben sich die vielen Gäste aber nach draußen oder in den Speisesaal, ein leckeres Frühstück ist für einen guten Tagesstart schließlich unerlässlich.
Auch ich werde dann dazustoßen, meine kleine Sonnenaufgangs-Wanderung wird dann ihr kulinarisches Ende finden.

Direkt vom Hotel führte mich mein Weg zum Zachhofalmbahn Parkplatz, an der Liebenaualm vorbei bis zur Bürglalm. Viel weiter bin ich hier aber nicht gekommen, zu schön erlebe ich die Natur rund um diese Almhütte. So genieße ich die ersten Sonnenstrahlen und setze mich auf meine mitgebrachte Decke. Ich nehme einen Schluck von meiner Wasserflasche und sinniere vor mich hin. Meine Glieder sind fit, nur die Augen zollen der frühen Tagwache nun ein bisschen Tribut. Ich glaube, es ist Zeit aufzubrechen und mich Richtung Tal zu bewegen. Mittlerweile ist es halb acht und auch die Tierwelt wagt die ersten Schritte in den neuen Tag. Ich stehe auf, behalte die ruhige Morgenstund‘ und die glitzernden Farben in meinem Gedächtnis. Ich atme noch einmal tief ein, verstaue meine Decke und die Wasserflasche in meinen Rucksack und wandere frohen Mutes ins Tal hinab.

Schön war es hier.

Über den Autor

Geschrieben von Alex

Ohne unseren Wanderführer Alexander wären die Berge nur halb so schön. Zwar im flachen Niedersachsen geboren, merkte er schon auf Kindesbeinen, dass die Alpen seine Herzensheimat sind. Ihm geht es vorrangig um das Vermitteln von Gefühlen, den Geist wieder zu "erden" und natürlich die enorme Nachhaltigkeit, die Naturerfahrungen mit sich bringen, aufzuzeigen. Deswegen freuen wir uns besonders, dass uns Alex immer wieder spannende Geschichten und Erlebnisse vom Hochkönig und der Übergossenen Alm in unserem Blog erzählt.

Ähnliche Beiträge:

Übergossene Alm - Almsee Frauen beim Yoga

Servus Winter, hallo Sommer!

Wir auf der Übergossenen Alm sind dankbar für so einen grandiosen Winter und begrüßen nun herzlich den Sommer. Erfahre mehr über die vielen Möglichkeiten auf unserer Alm sowie unsere Sommerpreisliste.
Zum Artikel
Sonnenuntergang Übergossene Alm

Winterfinale

Das Winterfinale ist auf der Übergossenen Alm angekommen. Genießen Sie Skivergnügen bis zum Ende der Skisaison bei uns im Haus. Erfahren Sie mehr über unsere Schließzeiten und den Beginn der Sommersaison.
Zum Artikel
Bergpanorama Salzburger Land - Übergossene Alm Resort

Tradition: Ein kultureller Ausblick

In den kommenden Wochen erwartet Gäste des Übergossenen Alm Resorts eine Fülle aufregender Ereignisse und Aktivitäten in der Umgebung. Was Sie während Ihres Aufenthalts bei uns nicht verpassen sollten
Zum Artikel
Raum der Sinne - Übergossene Alm

Entschleunigen auf der Übergossenen Alm

Ein Ort voller Schönheit und Entspannung, an dem Mama und Papa wieder ein Paar sein können. Die Übergossene Alm - mein Paradies auf Erden.
Zum Artikel
Buchen