Das Übergossene Alm Resort wird in 2. Generation von Familie Burgschwaiger geführt. Ihnen ist klar: Die Natur rund um ihr Hotel ist einzigartig – und diese Einzigartigkeit gilt es zu schützen. Nachhaltiges Wirtschaften, Denken und Handeln sind deshalb Grundwerte unseres Resorts und spiegeln sich in unseren täglichen Arbeitsabläufen wieder.

Wir denken nicht nur im Hier und Jetzt – sondern auch an Morgen und an unsere zukünftigen Generationen.

ENERGIEMANAGEMENT

Gemeinsam mit Cousin Peter Burgschwaiger vom Schneggbauer errichtete das Übergossene Alm Resort 2008 ein Hackschnitzelwerk, das mit regionalen Brennstoffen betrieben wird. Pro Jahr werden hier ca. 400 Tonnen CO2 Ausstoß gegenüber herkömmlicher Energieversorgung eingespart. Das Brennholz dafür kommt von den Bauern der Region, denn Regionalität ist für das Übergossene Alm Resort ein wichtiges Anliegen.

Durch die Umrüstung auf LED-Lampen im Jahr 2014 konnten wir den Stromverbrauch nachhaltig senken.

Die Wasserversorgung stammt von unseren eigenen Quellen und durch den Einsatz von wassersparenden Armaturen und Duschköpfen können wir unseren Wasserverbrauch senken.

Diverse digitale Systeme geben unseren Haustechnikern stets einen Überblick über den aktuellen Verbrauch und ermöglichen rasches Reagieren und Adjustieren.

GESUNDE UND KLIMASCHONDENDE LEBENSMITTEL

Wir sind Botschafter der "alpinen Küche". Gemeinsam mit unserem Küchenchef haben wir es uns zur Aufgabe gemacht unsere Küchenphilosophie auf den Säulen Nachhaltigkeit und Regionalität aufzubauen.

Kurze Anfahrtswege, ein geringer logistischer Aufwand und die Vermeidung langer Kühlketten sind Kriterien der Familie Burgschwaiger und ihrem Küchenteam beim Bezug von Lebensmitteln. Mehr zu unseren regionalen Lieferanten finden Sie unter Alm Kulinarik.

Unser Küchenchef Sebastian Meyer stimmt seine Abendmenüs auf saisonal verfügbare Lebensmittel ab und lebt einen wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln. Deswegen verwenden wir uns unserer Küche hauptsächlich bio-zertifizierte Produkte und Produkte aus natürlicher Landwirtschaft.

Dank dieser Philosophie sind wir ein stolzer Teil der AMA GENUSS REGION. Das Gastrosiegel der AMA (Agrarmarkt Austria) steht für regionale Produkte in bester Qualität, mit besonderer Frische und regionaler Herkunft.

NACHHALTIGER URLAUB

Unsere Gäste legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und wir unterstützen sie gerne bei der Umsetzung eines nachhaltigen Urlaubs. Die Anreise zu uns ist auch per Zug bis zu den Bahnhöfen Bischofshofen oder Saalfelden möglich. Von dort aus organisieren wir unseren Gästen gerne ein Taxi, damit sie entspannt in Ihre Auszeit starten können.

Für Gäste die mit ihren Elektroautos anreisen, bieten wir in all unseren 3 Garagen jeweils 2 Parkplätze mit E-Tankstellen an.

Informationen zum Aufenthalt können unsere Gäste ganz einfach über unsere Digitale Gästemappe – Die App „Übergossene Alm Resort“ – beziehen. Auch Zeitungen und Zeitschriften können in der App über unser WLAN gratis gelesen werden. Dadurch können wir unser Angebot erweitern und unseren Abfall vermindern.

Durch das sehr gute Wanderbus- und Skibussystem der Region Hochkönig, können unsere Gäste unkompliziert und nachhaltig die Umgebung erkunden. Zusätzlich bieten wir ein kostenloses Hotelshuttle an, welches unsere Gäste gerne zu Zielen im näheren Umkreis fährt.

NACHHALTIGES HOUSEKEEPING

Auch bei der Reinigung achten wir auf verantwortungsbewussten Umgang mit endlichen Ressourcen unserer Erde. Wir verwenden ausschließlich umweltschonende Reinigungsmittel, bevorzugen mechanische Reinigung und vermeiden den Einsatz von Chemikalien.

Bettwäsche und Handtücher werden standardmäßig alle 3 Tage gewechselt. Nur auf Wunsch der Gäste werden Bettwäsche und Handtücher öfter gewechselt.

Die gesamte Wäsche wird bei uns im Haus gewaschen. Ein Dosiersystem hilft dabei, die richtige Menge Waschmittel zu verwenden.

AUSZEICHNUNGEN

Im Jahr 2011 wurde unser Engagement für Nachhaltigkeit mit dem Umweltzeichen für Tourismusbetriebe vom Umweltministerium ausgezeichnet und in den Jahren 2014, 2018 und 2022 wurde es uns zum wiederholten Mal verliehen. Das Konzept der Nachhaltigkeit wird immer weiter ausgebaut, denn es ist wichtig eine Symbiose zwischen Ökologie, Ökonomie und Sozialem zu schaffen und unseren ökologischen Fußabdruck weiter zu minimieren.

Buchen