Wandertouren am Hochkönig

Von Gipfelsieg & Genusstour

Almwanderungen:

Auf mittelschweren Wegen, Wäldern und Pfaden geht es mit der Familie oder unter Freunden munter den Berg hinauf. Oben angekommen bzw. auf dem Weg hinauf begrüßen Sie nicht nur viele wundervolle Ausblicke und wahrscheinlich auch Alm- und Waldtiere, sondern ebenso geöffnete Almhütten. Dort kehren Sie gemütlich ein, kosten heimische Speisen und gönnen sich eine kühle Erfrischung, bevor es wieder mit neuer Kraft hinab ins Tal geht. Folgende 5  Almwanderungen empfehlen wir Ihnen!

Mühlbacher Höhenweg

Dauer: ca. 4 Stunden
Schwierigkeit: Mittel
Höhenmeter: 405m

Der herrliche Panoramaweg beinhaltet keine starken Steigungen. Immer am Fuße des Hochkönigs führt die zweite Etappe des Salzburger Almenweges über sanfte Almwiesen, durch schroffe Schluchten und vorbei an imposanten Wasserfällen nach Dienten. Nach insgesamt ca. 4 Stunden Gehzeit ist man wieder im Tal angelangt.

Almwanderung zur Bürglalm über die Wastelhöhe

Dauer: ca. 3,5 Stunden
Schwierigkeit: Mittel
Höhenmeter: 500m

Direkt vom Hotel zum Zachhofalmbahn Parkplatz, an der Liebenaualm vorbei startet der Weg in Richtung Zachhofalm. Diese ist in ca. 1 Stunde erreichbar. Von dort geht es noch ein Stück weiter bergauf auf die Wastelhöhe, wo Sie einen traumhaften 360 Grad Rundblick erleben. Anschließend geht es zur Bürglalm, wo Sie einkehren können. Der Abstieg erfolgt dann über die Forststraße. In ca. 2,5 Stunden reiner Gehzeit ist diese mittelschwere Wanderung gemeistert.

Wanderung zur Stegmoosalm

Dauer: ca. 3 Stunde
Schwierigkeit: Mittel
Höhenmeter: 421m

Vom Erichhüttenparkplatz geht es munter los zur Erichhütte und dann weiter auf dem Königsweg, Richtung Stegmoosalm. Dort haben Sie sich eine zünftige Stärkung verdient, bevor es bergab zum Dientner Sattel geht. Auf diesem mittelschweren, rund 3-stündigem Rundweg erleben Sie einen wunderschönen Blick auf den Hochkönig. Bitte an der Reception anmelden.

Walderlebniswanderung am Natrun zum Grammlergut

Dauer: ca. 2 Stunden
Schwierigkeit: leicht
Höhenmeter: 200m

Es erwartet Sie eine erlebnisreiche und idyllische Wanderung, schöne Aussichten und ein neuer Kinderspielplatz beim Grammlergut. Von Maria Alm „gondeln“ Sie zuerst mit dem Dorfj@t hinauf bis zur Bergstation am Natrun und beginnen dort Ihre Wanderung. Weiter geht es dann am Gasthaus Jufen vorbei auf den Wanderweg 26a zum traumhaft gelegenen Grammlergut. Über den Waldrutschenpark geht es wieder zurück in den Ort. Auf der ca. 2-stündigen Wanderung sollten Sie Ihre Hochkönig Card nicht vergessen!

Kräuterwanderungen

Dauer: ca. 4 Stunden
Schwierigkeit: Mittel
Höhenmeter: 582m 

Beim Kräuterwandern am Hochkönig erfahren Sie alles über heimische Wildkräuter und deren Verarbeitung. Entdecken Sie die Hochkönig Kräuteralmen mit ihren traditionellen und naturbelassenen Angeboten. Diese Wanderungen sind in verschiedene Etappen eingeteilt und führen unter anderem auch auf drei Dientner Almen: Die Steinbockalm, die Bürglalm sowie die malerische Grüneggalm. Ein wahres Erlebnis für alle Kräuterhexen und -hexer, und jene, die es noch werden möchten!

Erlebniswege:

Wie der vielversprechende Name schon ankündigt, gibt es auf den spannenden, aber leichten Erlebniswegen rund um die Alm Einiges zu entdecken. Staunen Sie mit Ihren Liebsten oder in ruhiger Gesellschaft der Natur über kleine Wald- und Bergwunder. Dabei lernen Sie wie von selbst über Mutter Natur, schärfen Ihre Sinne und können sich auch gedanklich ganz im Hier und Jetzt aufhalten.

Dorfpanoramaweg

Dauer: ca. 45 min
Schwierigkeit: leicht
Höhenmeter: 100m

Die gemütliche Dorfrunde startet beim Skizentrum Dienten durch den Ort bis zur Pfarrkirche Dienten. Von dort aus führt ein schmaler Pfad weiter bis zu einem wunderschönen Wasserfall. Weiter geht's zum Almhäusl, wo ein Pfad wieder zurück zum Skizentrum geht. Insgesamt dauert der Spaziergang ca. 45 Minuten.

Wanderung ins Riedingtal

Dauer: ca. 1,25 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Höhenmeter: 200m

Das Wegenetz ins malerische Riedingtal ist bestens ausgeschildert und ausgezeichnet mit dem Österreichischen Wandergütesiegel. Von der Mandlwandstraße, Bushaltestelle Kopphütte in Mühlbach bis zur Sporthalle über die rechte obere Brücke auf dem Waldweg gehen Sie bis zur kleinen Siedlung. Auf der Schotterstraße passieren Sie die Lettenalm und wandern bei leichtem Anstieg bis zur Riedingalm. Von dieser geht es weiter bis zu den wunderschönen Riedinger Wasserfällen.

Auf den Spuren der Wallfahrer

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Schwierigkeit: leicht
Höhenmeter: 199m

Der schöne Rundwanderweg mit Blick auf Maria Alm startet vom Tourismusverband Maria Alm links vorbei am Hotel Eder, über die Brücke beim Moserwirt und geht weiter Richtung Golfplatz/Saalfelden vorbei am Augenbründl zur Gastegkapelle. Von hier folgt ein kurzer, steiler Aufstieg zum Dürnberg. Weiter geht es am Waldrand entlang mit herrlichem Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Nach einem kurzen Stück im Wald halten Sie sich an der Weggabelung rechts, passieren den Schönbergbauer und gelangen in den Grießbachgraben und über den Griesbach entlang nach insgesamt ca. 1 ½ Stunden Gehzeit zurück nach Maria Alm.

Ganz neu - der Audio-Sagenweg

Dauer: ca. 2 Stunden
Schwierigkeit: leicht
Höhenmeter: 217m

Kennen Sie die Sage von der Übergossenen Alm? Nein? Dann sollten Sie unbedingt nach Dienten in der Region Hochkönig kommen, denn dort hat diese ihren Ursprung. Am einfachsten geht die spannende Suche nach den insgesamt 12 Sagen in Dienten mit dem neuen digitalen Audio-Sagenweg. Der führt entlang eines ca. 2-stündigen Rundweges zu den schönsten Aussichtspunkten. Inmitten der Natur erwachen die Geschichten erneut zum Leben.

Gipfeltouren:

Das Übergossene Alm Resort liegt eingebettet in eine der beliebtesten Wanderregionen mit Berggipfeln auf fast 3.000 m Höhe. Der höchste Berg darunter ist mit 2.941 m der Hochkönig selbst, umgeben von vielen weiteren Gipfeln, die darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden. 

Die 4 Königswegetappen

Dauer: Gesamttour ca. 26,5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Höhenmeter: Gesamttour 4175m 

Die erste und zweite Etappe bieten idyllische Waldwege, viele Ausblicke, saftig grüne Wiesen und Almböden, schroffe Schluchten und rauschende Wasserfälle. Sie starten in Maria Alm am Hausberg Natrun. Die dritte Etappe des Königswegs bietet einen anspruchsvollen Gipfelaufstieg mit anschließend herrlicher Höhenwanderung. Auf der vierten Etappe des Königsweges begehen Sie 3 Gipfelüberschreitungen an einem Tag: Klingspitz, Hochkaser und Hundstein. Alle Abschnitte werden als mittelschwer eingestuft.

Schneeberg

Dauer: ca. 6,5 Stunden
Schwierigkeit: schwer
Höhenmeter: 540m

Startpunkt der atemberaubenden und anspruchsvollen Wanderung ist die Talstation der Kabinenbahn Karbachalm in Mühlbach. Los geht's entweder zu Fuß oder mit einer Auffahrt mit der Gondel zur Karbachalm. Von dort führt der Weg zum Gipfel des Schneeberg und weiter über die Almböden Richtung Ahornstein - folgen Sie dem Weg zur Wastlhöhe und zur Bürglalm. Von hier folgt ein steiler Abstieg zum Dorf. Die schwer eingestufte Wanderung dauert ca. 6 ½ Stunden.

Gipfelstürmertour zur Klingspitze

Dauer: ca. 3,5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Höhenmeter: 820m 

Diese mittelschwere Wanderung starten Sie am besten mit dem Wanderbus Filzensattel. Ab der Haltestelle gehen Sie die Landesstraße weiter bis rechts die Forststraße beginnt. Nach weiteren 2 km zweigt rechts eine Forststraße bis zur Gabühelhütte ab. Weiter geht es zur Steinbockalm, Lettenalm und schließlich zur Klingspitze. Herrliche Ausblicke begleiten Sie dabei. Zurück kommen Sie über den gleichen Weg oder nehmen die Variante Geralmen, Eggeralm, Bundesportschule Hintermoos bis zur Wanderbushaltestelle Hintermoos.

Nutzen Sie auch das Tourenportal der Region Hochkönig unter www.hochkoenig.at für die Planung Ihrer Wanderroute. Einige Tourenvorschläge stehen Ihnen auch als PDF zum Download zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren