Zauberhafter Trinkgenuss mit unserem selbstgemachten Bratapfellikör

Die Adventszeit inspiriert einfach: leuchtender Kerzenschein, bezaubernde Aromen und Düfte, und leckere Kekse. Da fehlt eigentlich nur noch ein winterlicher Trinkgenuss und wir haben ihn auch schon gefunden: ein herrlich selbst-gemachter Bratapfellikör. Wir haben das beste Rezept für Sie getestet und für köstlich befunden. Das einzige Manko ist eigentlich nur, dass man drei Wochen warten muss, bevor man sein eigenes Werk verköstigen darf.

Die Geduld zahlt sicher aber ganz bestimmt aus. Lassen Sie sich den süßen Geschmack von Bratäpfeln, gemischt mit Vanille, Zimt und Gewürznelken, auf der Zunge zergehen. Das Rezept braucht nur wenige Zutaten, ist schnell zubereitet und wird garantiert der absolute Weihnachts-Hit! Unbedingt nachmachen und genießen!

Bratapfellikör

Die Zutaten

  • 7 Äpfel
  • 15 EL Zucker (braun)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Sternanis
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Stange Zimt
  • 1,5 l Vodka oder Korn

 

Zubereitung

Für den Bratapfellikör zunächst einfach die 7 Äpfel entkernen. Den Backofen auf zirka 180°C vorheizen und dann die Äpfel zirka 15 Minuten lang braten lassen. Herausnehmen und mit Zucker und der Vanilleschote, Sternanis, Gewürznelken und Zimt in ein großes Glas geben. Schließlich einfach den Vodka oder Korn darüber gießen. Jetzt ist Geduld angesagt: die Früchte und Gewürze gut bedecken und drei Wochen stehen lassen. Wenn der Likör nach der Zeit seine Aromen und vollen Geschmack entwickelt hat, einfach nur noch durch ein Sieb rinnen lassen und in saubere Flaschen füllen.

Voilà! Der zauberhafte Wintergenuss ist vollendet. Jetzt heißt es nur noch trinken und genießen. Der Bratapfellikör eignet sich übrigens wunderbar als Zugabe zum Weihnachtsgeschenk. Als Hauptüberraschung haben wir noch eine ganz besondere Idee für Sie: einfach mal bei uns in der Gutscheinwelt vorbeischauen und sich inspirieren lassen!

Jetzt Gutschein verschenken!