So etwas muss man gesehen haben. Ein bisschen Rhythmus, ganz viel Charme und noch mehr Wellness. Bei Saunameister Reini auf der Übergossenen Alm wird richtig geschwitzt – mit ganz viel Gefühl. 

Die Türe geht auf und die Scheinwerfer gehen an. Nicht sprichwörtlich, viel eher aber sinnbildlich. Ein Lachen, eine kleine Albernheit und schon ist ihm sein Publikum verfallen. Zumindest dient ein Blick in die begeisterten und belustigten Gesichter als unumstößlicher Beleg dafür. Reini fühlt sich in seinem Frank Sinatra Outfit sichtlich wohl. Dabei lassen die knapp 90 Grad sein ausgewähltes Publikum sichtlich schwitzen. Aber ich kann beruhigen, auch der legendäre Saunameister auf der Übergossenen Alm wird schneller als gleich zur natürlich und körpereigenen Kühlung ansetzen. Aber, Reini macht das alles mit Gefühl, Stil und einer gehörigen Portion Rhythmus. „He did it his way“ – dem alten Franky (Sinatra) hätte es gefallen, er wäre stolz. Und irgendwie ist die amerikanische Musiklegende an diesem Frühabend auch allgegenwärtig. Von „New York, New York“  bis hin zu „Fly me to the moon“ – die Reise scheint weit – für Körper und Geist wohlgemerkt. Aber so soll es sein, ich und meine Saunafreunde genießen jede Minute davon.

Es zischt, nicht zum ersten Mal. Wir befinden uns mitten im dritten Aufguss und die Temperatur wird langsam grenzwertig. Reini lässt sich davon aber nicht beirren und verteilt die aufgeheizte Luft gekonnt mit rhythmischen Bewegungen im Raum. Neben der Zirkulation umschmeicheln ätherische Öle unsere Nase. Wie uns der Saunameister erzählt, erschnuppern wir gerade eine Eigenproduktion höchster Güte. „Ich stelle alle meine Öle und Gerüche selbst zusammen. Die Hotelführung scheut hier keine Kosten und Mühen, das kommt dann wiederum euch Saunagästen zu Gute“, erklärt er am Ende eines Aufgusses. Stimmt, pflichten wir ihm anerkennend bei, dieser Sauna-Gang ist in jedem Fall außergewöhnlich und ein wahres Erlebnis. Es ist eben wie immer: Was man gerne macht, macht man gut. Und Reini liebt seinen Beruf. Das Gefühl und die Leidenschaft sind ihm in jeder Minute anzumerken. „ich mach es schon seit vielen Jahren und habe einst das Hobby zum Beruf gemacht. Ich kann mir mittlerweile alles selber einteilen und ich liebe es. Ich lebe hier auf der Alm meinen Traum.“

„Schön“ denk ich mir und breche nun auf. Der Sauna-Gang neigt sich ohnehin dem Ende zu, für mich ist an dieser Stelle Schluss. Ich bin schließlich nicht ganz so geübt wie viele meiner Mitstreiter. Ich bedanke mich eifrig und verspreche eine Rückkehr.  Reini nickt und verweist mich auf den aktuellen Saunaplan. Eine ganze Reihe unterschiedlichster Themen und Mottos versprechen auch für die kommenden Tage ein kurzweiliges Programm und ein vielfältiges Erlebnis. Die Türe geht hinter mir zu, der Scheinwerfer bleibt aber an. Ich freu mich auf den Gute-Nacht-Saunagang.

 

Gastautorin: Barbara Prodinger

Share on Google+Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone
Gastautoren
Geschrieben von Gastautoren
Sie reisen viel und entdecken dabei die schönsten Plätzchen der Erde. Die Rede ist von Reisejournalisten und professionellen Bloggern, die hier bei uns am Blog über ihre Erlebnisse im Übergossene Alm Resort berichten. Zu den Gastautoren zählen neben den Reisejournalisten und Profibloggern auch gute Freunde des Hauses und selbstverständlich auch Gäste, die uns an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.