Balance Alpine 1000+ für Männer – Eine Behandlung zwischen geheimen Kräutern und der Kunst der Wohltat. Ein männlicher Selbstversuch.

Und da liege ich nun. Das Licht ist gedämmt, sanfte Klänge umschmeicheln meine Sinne. Ich muss sagen, ich bin wirklich in meiner Körpermitte, habe in diesem Augenblick meine Balance gefunden. Die Anwendung hat ihre Aufgabe mehr als erfüllt, jetzt genieße ich einfach den Moment und den süßen Duft der Creme die gerade mein Gesicht einhüllt. Das Gefühl ist angenehm, die Essenz der Aloe Vera leistet auch bei mir als Mann ganze Arbeit. Ich muss es an dieser Stelle nun zugeben, ich finde Gefallen an dieser Wellnessbehandlung.

 

Dabei hat mich ja eigentlich meine Frau zu dieser Anwendung überredet. „Auch Mann kann“, hat sie stolz gesagt, zumindest ihr Mann kann wie sich nun herausgestellt hat. Gemeint war die wohltuende Behandlung für Körper und Geist unter dem Namen: Balance Alpine 1000+ Vitalkraft. Zumindest klingt es nach „viel Behandlung“, genau das was ein Mann auch braucht.

Und ja, ich gebe meiner Frau recht, es ist wirklich schön. Wie ich mir während der wohltuenden Dekolletee- und Gesichtsmassage erklären lassen, erfährt mein Oberkörper in diesem Moment ein wahres Luxus-Wellness-Paket. Alpine Naturkräuter basierend auf den Erkenntnissen der traditionellen europäischen Medizin, dazu ein ausgewogenes Säure-Basen-Gleichgewicht abgestimmt auf den Stoffwechsel der eigenen Haut – die knapp 80-minütige Behandlung gleicht spätestens jetzt einer Raketenwissenschaft.

 

Mich hat das aber alles nicht zu tangieren. Ich sinke immer weiter in mich hinein und genieße. Nach Reinigung, Peeling, Augenpflege und Gesichtsmaske gleicht meine Haut nun einem butterweichen Konstrukt. Ich trau mich fast nicht über meine Wange zu streicheln, es könnte schließlich was kaputt gehen. Wie ich mir aber sagen lasse, bleibt alles funktionsfähig, meine Haut lebt nun einfach wieder. Das ist schön denke ich mir und setze mich nach der Abschlussbehandlung wieder auf.

Jetzt stehe ich dann vor der größten Herausforderung. Meine Frau erwartet mich und einen Hauch selbstgefälliges Grinsen ziert ihr wunderschönes Gesicht. „Na, habe ich es nicht gesagt mein Schatz? Es war spitze oder?“ Ja, das wars definitiv denk ich mir. Aber ich winke ab und erkläre im Vorbeigehen: „Ja es war ganz ok.“ Dabei war es mehr als das. Es war richtig gut. Auch Mann kann!

Share on Google+Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone
Robert
Geschrieben von Robert
Seit 2012 verwöhnt Robert unsere Gäste mit seinen „Wunderhänden“. So kann es sogar vorkommen, dass einige noch gar kein Zimmer gebucht, aber die Massage von Robert schon im Voraus reserviert haben. Egal ob Ayurvedaanwendungen, klassischen Massagen oder das Tapen von beanspruchten Muskeln – Robert hat für jedes „Ziepen“ und „Wehwehchen“ seine individuelle Behandlung. Mittlerweile ist unser ausgebildeter Heilmasseur samt Familie von Ungarn nach Dienten gezogen und genießt die Zeit mit ihnen in Österreich.